Genossenschaft

Bei der Genossenschaft handelt es sich um einen Zusammenschluss von natürlichen (z.B. Bürger) bzw. juristischen Personen (z.B. Institutionen und Organisationen) mit dem  Ziel des Erwerbs oder der wirtschaftliche bzw. sozialen Förderung ihrer Mitglieder durch gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb.

In einer Genossenschaft betätigen sich gleichberechtigte Mitglieder, um ihre gemeinsamen Interessen zu fördern und ihre gemeinsamen Ziele zu erreichen. Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung zählen zu den Grundprinzipien einer Genossenschaft. Im Gegensatz zur Kapitalgesellschaft hat jedes Mitglied der Genossenschaft ein Stimmrecht (1 Stimme), unabhängig von der Höhe der Kapitaleinlage. Nicht die Gewinnmaximierung sondern die Verpflichtung, die Mitglieder entsprechend des Genossenschaftszwecks zu fördern stehen bei der Genossenschaft im Vordergrund. Unterschieden wird zwischen Genossenschaften und eingetragenen Genossenschaftem.

Gemeinnützige Genossenschaften verpflichten sich dem Gemeinwohl. Es handelt sich hierbei um Selbsthilfeeinrichtungen, die zugleich dem Gemeinwohl verpflichtet ihrem sozialen Unternehmenszweck entsprechend agieren. Immer häufiger werden im sozialwirtschaftlichen Bereich Genossenschaften als nicht-gewinnorientierte Nonprofit-Organisationen gegründet. Die gemeinnützige eingetragene Genossenschaft (eG) kann als eine Organisationsform zwischen Verein und einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung gesehen werden. Als Voraussetzung für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit muss ein Verpflichtung zum selbstlosen Handeln in der Satzung der Genossenschaft manifestiert sein.

Gemeinnützige Genossenschaften werden häufig auch als Sozialgenossenschaften bzw. als Genossenschaften mit sozialer Mission bezeichnet.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde im Jahre 2005 eine Studie zum Neugründungsgeschehen sowie zu den Auswirkungen des Genossenschaftsgesetzes von 2006 erarbeitet. Als Grundlage diente eine Befragung von Genossenschaftsgründern sowie weiteren Gründern vergleichbarer Projekte in anderen Rechtsformen. Die Studie erhalten Sie hier als PDF-Download.

Bei der Gründung einer Genossenschaft benötigen Sie in jedem Fall eine umfangreiche Unterstützung. Einige Bundesländer stellen eigens für die Gründung von Sozialgenossenschaften Beratungsfördermitteln und Anschubfinanzierugnsmodelle zur Verfügung.

Der Wohnungsverein Hagen hat einen 2,5 minütigen Film produziert, der das Prinzip der Genossenschaft sehr gut verdeutlicht.

Die Wahl der Rechtsform gehört zu den wichtigsten Entscheidungen, die im Gründungsprozess zu treffen sind. Weitere Erläuterungen zu den unterschiedlichen Rechtsformen finden Sie hier. Im Rahmen unseres Webinars gehen wir auf die Frage nach der geeigneten Rechtsform ein und geben eine Empfehlung ab für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Hier geht es direkt zur Webinar-Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hinweis: Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Frank Plaßmeyer. Bitte fragen Sie mich (info@ijos.net)  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.