FuD bzw. FeD

Familienunterstützende (FuD) bzw. familienentlastender Dienst (FeD) gehören zu den wachstumsstärksten Angeboten im Bereich der Sozialwirtschaft.

FuD/FeD werden überwiegend über die Sozialhilfe (SGB XII), die Pflegeversicherung (SGB XI), zum Teil auch über die Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) oder über die Gesetzliche Krankenversicherung (SGB V) finanziert.

FuD/FeD stehen zum Beispiel für klienten- und bedarfsgerechte Betreuungsangebote für Familien, in denen ein Kind mit Behinderung lebt, wobei sich die Dienstleistungen über ein breites Spektrum hinweg, zum Beispiel von Freizeitaktivitäten, Begleitung bei Arztbesuchen, Begleitung bis hin zum Einüben von Alltagskompetenzen erstrecken können.

Die Angebote können in der Regel tages- oder stundenweise wahrgenommen werden. Sie finden oft in der Wohnung der Familie statt.

Die Pflegeversicherung (SGB XI) kann Dienstleistungen der FuD/FeD zum Beispiel im Rahmen häuslicher Pflege bei Verhidnerung der Pflegepersonen (sog. Verhinderungspflege gemäß § 39 SGB XI) finanzieren.

Grundsätzlich gibt es für FuD/FeD keine gesetzlich gesicherte, vollumfängliche Refinanzierung. So kommt es immer wieder zu Streit gegenüber dem Kostenträgern bezüglich der Finanzierung von Gemeinkosten/Regiekosten.

Die Bundesrepublik Deutschland ist von einem bedarfsdeckenden Angebot von FuD/FeD bezogen auf die Anzahl der Dienste als auch auf die regional flächendeckende Versorgung noch weit entfernt. Die Dienstleistung FuD/FeD an sich ist zudem bei den anspruchsberechtigten Bürgern noch wenig bekannt.

Die Angebote Familienentlastender Dienste umfassen zum Beispiel:

  • stundenweise, tageweise und mehrtägige Betreuungs- und Pflegehilfen, wahlweise in der Familienwohnung oder in Betreuungsräumen des Familienentlastenden Dienstes
  • sozialpädagogische Betreuung und Begleitung von Familien
  • Hilfen bei der Vermittlung von Gastfamilien
  • sozialrechtliche und psychosoziale Beratung
  • Begleitung und Assistenz bei Kindergarten, Schule, Wohnen , Arbeit und Freizeit
  • Freizeitangebote
  • Bildungsveranstaltungen
  • individuelle Schwerstbehindertenbetreuung (ISB)
  • Fahrdienste

 

Hinweis: Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Frank Plaßmeyer. Bitte fragen Sie mich (info@ijos.net)  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.